Physiokraten [französisch, zu Physis und griechisch krateĩn »herrschen«], Gruppe französischer Wirtschaftswissenschaftler in der 2. Hälfte des 18. Jahrhunderts, die die erste nationalökonomische Schule entwickelten. Als Begründer gilt F. Quesnay, weitere Vertreter waren V. de Riqueti Marquis von Mirabeau und A. R. J. Turgot.

Vom Naturrecht ausgehend, unterschieden die Physiokraten zwischen einer unveränderlichen und vollkommenen (»ordre naturel«) und einer zeitbedingten

(55 von 413 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Physiokraten. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/physiokraten