Ortega y Gasset, José, spanischer Kulturphilosoph, Soziologe und Essayist, * Madrid 9. 5. 1883, † ebenda 18. 10. 1955; ab 1904 studierte er in Deutschland (u. a. in Marburg bei dem Neukantianer H. Cohen); ab 1910 Professor für Metaphysik in Madrid; gründete 1923 die literarisch-kulturelle Zeitschrift »Revista de Occidente«. Nach Ausbruch des Bürgerkriegs lebte er in der Emigration (1936–46), u. a. in Frankreich und Argentinien, während des Zweiten Weltkriegs

(62 von 442 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, José Ortega y Gasset. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/ortega-y-gasset-jose