Onlinedienste [-laɪn-], allgemeine Bezeichnung für Dienstleister und Dienstleistungen, die online (heute in der Regel über das Internet) tätig sind beziehungsweise angeboten werden. Der Begriff Onlinedienste wird in mehrfacher Bedeutung verwendet:

  • Man bezeichnet einen Dienstleister, der als technische Dienstleistung einen Internetzugang ermöglicht (Provider), als Onlinedienst (z. B. T-Online International AG).
  • Weiterhin beschreibt der Begriff Unternehmen, die keine Internetzugänge, aber allgemeine Plattformen zur
(58 von 438 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Onlinedienste. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/onlinedienste