Viele Nationalparks und Tierreservate verbinden ursprüngliche Natur mit von Menschen geschaffenen Annehmlichkeiten. Oft macht diese Verbindung gerade den besonderen Reiz aus, da man auf die Gewohnheiten des Alltags nicht verzichten muss und dennoch die Respekt einflößenden Wildtiere Afrikas aus geschützter wie luxuriöser Umgebung beobachten kann. Wer Mana Pools besucht, verweilt in einem Tierparadies, das sich zu einem immer bekannter werdenden »Geheimtip« bei denen entwickelt, die auf der Suche nach einem ursprünglichen Afrika sind, doch im Grunde eher »gezähmte Natur« suchen.

(80 von 611 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Ein gefährdetes Paradies. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/nationalparks-in-simbabwe-welterbe/ein-gefährdetes-paradies