Nanjing [chinesisch »südliche Hauptstadt«], Nanching [-dʒiŋ], Nanking, Hauptstadt der Provinz Jiangsu, China, am rechten Ufer des Jangtsekiang (300 km

(19 von 152 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Stadtbild

Die mingzeitliche Stadtmauer (33 km) ist größtenteils erhalten. Im Stadtzentrum der Trommelturm (Golou; 1382) mit zugehörigem Glockenturm (19. Jahrhundert). Der ehemalige Palast des Himmelskönigs (Tianwang Fu; 19. Jahrhundert) ist heute Sitz der Provinz-Regierung. Der Schwarze-Drachen-See (Xuanwu

(34 von 237 Wörtern)

Geschichte

Nanjing war, unter wechselnden Namen, während der Zeit chinesischer Teilstaatlichkeit (3.–6. Jahrhundert, 10. Jahrhundert) Hauptstadt mehrerer

(14 von 94 Wörtern)

Geschichte Zusatz

Der zur Beendigung des britisch-chinesischen Opiumkrieges geschlossene Vertrag von Nanking (29. 8. 1842) leitete die Periode der »ungleichen Verträge« ein (Vertragshäfen) und wurde damit

(23 von 162 Wörtern)

Quellenangabe
Brockhaus, Nanjing. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/nanjing