Marmor [lateinisch, von griechisch mármaros, eigentlich »Felsblock«, »gebrochener Stein«] der, -s/-e, kristallines, mehr oder weniger grobkörniges, überwiegend (über 50 %) aus Calcit, seltener auch Dolomit bestehendes Gestein, das bei der Metamorphose

(30 von 213 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Marmor. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/marmor