Mandäer [zu aramäisch manda »Einsicht«], auch Sabier [zu arabisch-mandäisch »Täufer«], früher Johanneschristen, dem Gnostizismus und Manichäismus verwandte Religionsgemeinschaft, die schon im 1. Jahrhundert n. Chr. nachweisbar ist. Ursprünglich wohl aus Palästina gekommen, gehörten der Glaubensgemeinschaft

(33 von 229 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Mandäer. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/mandäer