In der von Indonesien annektierten Westhälfte Neuguineas gelegen, umfasst dieses Schutzgebiet eine Fläche von mehr als zwei Millionen Hektar. Der erste Europäer, der im Jahr 1623 von den schneebedeckten Höhen nahe dem Äquator zu berichten wusste, war Jan Cartenz. Dieser holländische Kaufmann hatte auf seinem Weg nach Australien gerade die Südwestküste Neuguineas umsegelt und war von den schneebedeckten Bergen, die er weiter im Inland erspähte, überaus beeindruckt. Doch es dauerte noch einige Jahrhunderte,

(73 von 511 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Gletscherhauben über dem Tropengürtel. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/lorentz-nationalpark-welterbe/gletscherhauben-uber-dem-tropengurtel