Knickung, seitliches Abweichen von der Symmetrieachse eines im Verhältnis zu seinen Querschnittsabmessungen langen Stabes unter dem Einfluss von in seiner Längsrichtung wirkenden Druckkräften (Biegeknickung). Die hierzu mindestens erforderliche Belastung heißt Knicklast (Knickkraft) FK, die Druckspannung, bei der das Ausbiegen gerade beginnt, Knickspannung σ K, wobei σ K

(45 von 336 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Knickung. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/knickung