Katharsis [ˈkaː-; griechisch »Reinigung«] die, -,  Literaturwissenschaft: Zentralbegriff der aristotelischen Wirkungsästhetik der Tragödie. Diese bewirkt »Jammer« und »Schaudern« (griechisch »éleos« und »phóbos«) und intendiert eine »Reinigung« des Zuschauers »von eben derartigen Affekten«. »Jammer«

(33 von 250 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Katharsis (Literaturwissenschaft). http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/katharsis-literaturwissenschaft