Karl IV., Römischer König (seit 1346), König von Böhmen (seit 1347), Kaiser (seit 1355), * 14. 5. 1316 in Prag, † 29. 11. 1378 ebenda; Luxemburger; Sohn König Johanns von Böhmen.

Hieß ursprünglich Wenzel, nannte sich seit seiner Hochzeit (1329) mit einer Tochter des Grafen Karl von Valois Karl; übernahm 1334 mit wachsendem Einfluss die Regentschaft in

(53 von 376 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Karl IV.. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/karl-karl-iv