Jahreszeiten, die vier Abschnitte des tropischen Jahres: Frühling, Sommer, Herbst und Winter; sie werden jeweils von einer Tagundnachtgleiche (Äquinoktium) und einer Sonnenwende (Solstitium) begrenzt. Die unterschiedliche Länge der Jahreszeiten ist bedingt durch den Wechsel der Geschwindigkeit der Erde auf ihrer Bahn um die Sonne. Frühling und Sommer haben auf der Nordhalbkugel der Erde gegenwärtig eine Dauer von zusammen 186 d 10 h, Herbst und Winter von zusammen 178 d 20 h. Die Dauer der Jahreszeiten ist infolge der Apsidendrehung und der Präzession der Erde

(80 von 773 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Jahreszeiten. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/jahreszeiten