Hort [althochdeutsch hort, eigentlich »Verborgenes«], dichterisch für: Goldschatz, z. B. der

(11 von 14 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Hort (dichterisch). http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/hort-dichterisch