Herbizide [zu lateinisch herba »Pflanze« und caedere, in Zusammensetzungen -cidere, »niederhauen«, »töten«], Singular Herbizid das, -(e)s, überwiegend synthetisch hergestellte Stoffe, die als chemische Unkrautbekämpfungsmittel verwendet werden. Herbizide können in Land- und Forstwirtschaft sowie im Gartenbau (z. B. im Getreide-, Mais-, Zuckerrüben-, Gemüse- und Obstbau) zur Bekämpfung von Unkräutern angewandt werden, die mit

(51 von 359 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Herbizide. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/herbizide