Hallein [ˈhalaɪn, haˈlaɪn; zu mittelhochdeutsch hal »Salzbergwerk«], Bezirkshauptstadt an der Salzach, südlich von Salzburg, Hauptort des Tennengaus, Österreich, 445 m über dem Meeresspiegel; 21 000 Einwohner; Keltenmuseum am Dürrnberg.

Der

(28 von 246 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Weitere Medien

image/jpeg

Hallein

Bereits Anfang des 12. Jahrhunderts wurde der Salzabbau

(9 von 17 Wörtern)

Quellenangabe
Brockhaus, Hallein. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/hallein