Hölle [ursprünglich wohl »die Bergende« (zum Stamm des deutschen Verbs hehlen)], Bezeichnung für die in zahlreichen Religionen herrschende Vorstellung von der Unterwelt als Bereich des Todes, der Totengottheiten, unterweltlicher Dämonen, als Behausung der Toten; auch jenseitiger Vergeltungsort für die Bösen. – Im Alten Testament entspricht dem deutschen Begriff Hölle die Scheol. Im Neuen Testament findet sich die Vorstellung eines Ortes (Gehenna) eschatologischer Strafe nach dem Jüngsten Gericht für Leib und Seele der Verdammten, auch für die Dämonen und den Satan. – Die

(80 von 565 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Werke

Weiterführende Literatur:

H. Vorgrimler: Geschichte der Hölle (21994);
W. V. Crockett u. a.: Four
(10 von 67 Wörtern)

Quellenangabe
Brockhaus, Hölle. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/hölle-20