Graphologie die, -, Schriftpsychologie, Kunst der Handschriftdeutung; heute umstrittene diagnostische Methode, die versucht, aus der Handschrift Rückschlüsse auf die Persönlichkeitsstruktur des Schreibers zu ziehen. Als wichtige Schriftcharakteristika gelten u. a. Größe, Lage, Raumverteilung der Schrift, Schreibdruck und Schreibdruckverteilung, Fülle, Magerkeit

(39 von 268 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Graphologie. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/graphologie