Glosse [mittelhochdeutsch glōse, aus lateinisch glossa »erläuternde Bemerkung«, glosso...] die, -/-n, Rechtsgeschichte: in germanischer und frühmittelalterlicher Zeit Bezeichnung für ein Rechtsdokument mit volkssprachlichen Formeln der technischen Gerichtssprache. Berühmt ist die aus dem 6. Jahrhundert stammende

(34 von 239 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Glosse (Rechtsgeschichte). http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/glosse-rechtsgeschichte