Was unter Gemeinwohl zu verstehen ist, ist im pluralistischen Verfassungsstaat notwendig offen. Wenn diese Prämisse nicht zur Disposition steht, rücken zwei miteinander zusammenhängende Aspekte in den Mittelpunkt, nämlich die Bestimmung des Gemeinwohls ex processu und seine verbindliche

(37 von 264 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Gemeinwohlbestimmung im pluralistischen Verfassungsstaat. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/gemeinwohl/gemeinwohlbestimmung-im-pluralistischen-verfassungsstaat