Geier [althochdeutsch gīr, eigentlich »der Gierige«], zusammenfassende Bezeichnung für adlerartige, große, mit wenigen Ausnahmen (z. B. Palmgeier) Aas fressende Vögel aus den beiden systematischen Gruppen Altweltgeier und Neuweltgeier. Gemeinsam ist den Geiern (als Konvergenzerscheinung), dass ihr Kopf und ihr (langer) Hals meist

(41 von 291 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Geier. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/geier