Fallschirm, schirmförmiges Gebilde aus Naturseide, Baumwolle oder Chemiefasern zur Minderung der Sinkgeschwindigkeit fallender Körper, v. a. zum Absprung oder Abwurf aus Luftfahrzeugen. Man unterscheidet die herkömmlichen Rundkappenfallschirme, die allein durch Vergrößerung des Luftwiderstands die gewünschte Sinkgeschwindigkeit von etwa 5 m/s erreichen, und Gleitschirme oder Gleitfallschirme, deren Schirmkappe sich meist in Form einer rechteckigen

(51 von 364 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Weitere Medien

image/jpeg

Fallschirmspringer im freien Fall

Ein Fallschirmspringer im freien Fall.

(9 von 20 Wörtern)

Quellenangabe
Brockhaus, Fallschirm. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/fallschirm