Englische Sprache, Bezeichnung für eine germanische Sprache (mit romanischer Durchsetzung), die, sich von den Britischen Inseln ausbreitend, auf allen fünf Kontinenten gesprochen wird; nach dem

(25 von 177 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Geschichte und Eigenart

Man unterscheidet drei große Perioden in der Entwicklung der englischen Sprache:

(11 von 36 Wörtern)

Altenglisch

Nachdem die Römer zu Beginn des 5. Jahrhunderts n. Chr. die Provinz Britannia verlassen hatten, eroberten Angeln, Sachsen und Jüten die Insel. Sie sprachen germanische Sprachvarianten, die eng mit dem damaligen Niederländischen, Friesischen und Niederdeutschen verwandt waren. Sie drängten die keltische

(39 von 274 Wörtern)

Mittelenglisch

Die Eroberung Englands durch die Normannen (1066) sollte die Entwicklung der englischen Sprache nachhaltig beeinflussen. Die tradierte Volkssprache verlor ihren allgemein verbindlichen Charakter; von nun an war Französisch die Sprache des Hofes, des Rechts, der Kirche und der Universitäten, während die breite Bevölkerung weiterhin an ihrer eigenen Sprache festhielt. Eine

(50 von 355 Wörtern)

Neuenglisch

Das Neuenglische hat einen sehr begrenzten Flexionsbestand. So wird, von wenigen Ausnahmen abgesehen, der Plural durch Anhängen eines -s gebildet. Im Pronominalsystem werden formal drei Kasus (»he«, »him«, »his«), im Nominalsystem zwei Kasus unterschieden (»the boy«, »the boy's«). Das Neuenglische kennt fast nur ein natürliches Geschlecht und unterscheidet im Wesentlichen zwei Modi (der

(53 von 375 Wörtern)

Regionale und soziale Varianten

Der Unterschied zwischen dem britischen Englisch und seinen Varianten liegt hauptsächlich in der Aussprache, daneben auch im Wortschatz. Früher nannte man das weithin als Modell akzeptierte, v. a. durch die Schriftsprache charakterisierte Englisch der gebildeten Oberschicht des südlichen Englands »King's (oder Queen's) English«, in Deutschland oft »Oxford English« genannt. Heute bezeichnet man es weniger elitär als »Standard English«. Auch zwischen diesem und den Dialekten liegt der Hauptgegensatz in der Aussprache, und so ist »Standard English« v. a. durch die »received pronunciation« (akzeptierte

(80 von 652 Wörtern)

Quellenangabe
Brockhaus, Englische Sprache. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/englische-sprache