In der Dorfmitte des ehemaligen evangelischen Bischofssitzes Biertan liegt der Marktplatz mit Rathaus und Schule, und dahinter steigt ein Bergkegel an. Auf ihm erhebt sich zwischen den ringsum zurückweichenden Hängen, Weingärten, Äckern und Weiden die von einer Kirche gekrönte Wehranlage. Diese wehrhafte Kirche ist von drei sich immer enger umeinander schmiegenden Ringmauern umschlossen. Gleichsam Stufe um Stufe erheben sich die Mauern und Türme nebst einem langen, hölzernen und überdachten Treppengang. Durch seine Luken und Zwischenräume fällt

(76 von 538 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Das umgekehrte Türschloss. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/dörfer-und-wehrkirchen-in-transsilvanien-welterbe/das-umgekehrte-turschloss