Canterbury [ˈkæntəbəri], Stadt in der County Kent, Südostengland, 43 600 Einwohner;

(10 von 42 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Stadtbild

Die Stadt wird von der Kathedrale (UNESCO-Weltkulturerbe) beherrscht. Sie wurde um 1175 ff. unter Verwendung von Teilen der normannischen Vorgängerkirche (1070 ff.) errichtet. Diese normannische Kirche hatte die 1067 abgebrannte ältere Kirche, die auf Augustinus' Kathedrale (597) zurückging und um 950 erneuert worden war, ersetzt

(43 von 304 Wörtern)

Geschichte

Canterbury, das römische Durovernum (Reste der Stadtmauer und des Amphitheaters erhalten), Hauptort der keltischen Cantier, kam in spätrömischer

(18 von 122 Wörtern)

Quellenangabe
Brockhaus, Canterbury. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/canterbury