Wie eine griechische Akropolis ragen auf einem hohen Hügel steinerne Relikte einer vergangenen Epoche aus der flachen Landschaft. Von dort oben bietet sich ein beeindruckender Panoramablick über die Umgebung, die in ihrer Unberührtheit nichts von dem Leben ahnen lässt, welches hier vor mehr als zwei Jahrtausenden pulsierte. Zu jener Zeit war die nahe, einstmals an einer Karawanenroute gelegene Handelsstadt eine der mächtigsten Städte des Großreiches von Kaiser , der den Buddhismus zur Staatsreligion erklärt hatte.

Dieser Herrscher

(77 von 540 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Von der Unschuld des Anfangs. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/buddhistisches-heiligtum-bei-sanchi-welterbe/von-der-unschuld-des-anfangs