In der Gesteinsbohrtechnik (Bergbau und Tiefbohrtechnik) unterscheidet man das Bohren nach der Art der Gesteinszerstörung und nach der Zielstellung der Bohrung. Dabei kommen vorwiegend die drehschlagenden und drehenden Bohrverfahren zur Anwendung. Beim drehschlagenden Bohren dringt die Schneide durch einen Schlagimpuls unter gleichzeitigem Drehen des Bohrwerkzeuges kerbend auf der Bohrlochsohle in das Gestein ein und zerstört es zermalmend und abscherend. Beim drehenden (spanenden) Bohren wird das Gestein vorwiegend durch Drehen und Andrücken der Schneide spanend zerstört. Entscheidend für die Anwendung der

(80 von 610 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Bohrverfahren. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/bohren/bohrverfahren