Die Kunst des im 2. und 1. Jahrtausend v. Chr. mächtigen assyrischen Reiches stand immer in einer Wechselbeziehung zur babylonischen, aber auch zur hurritischen und hethitischen Kunst; sie gliedert sich in drei Abschnitte: die altassyrische Kunst, etwa 2000–1750 v. Chr., nach dem Machtzerfall Assyriens in den folgenden Jahrhunderten setzt man die mittelassyrische Kunst etwa 1400–1000 v. Chr. an und die neuassyrische Kunst etwa 1000–600 v. Chr.

Baukunst: Bereits in altassyrischer Zeit zeigten die assyrischen Könige eine Vorliebe für die Anlage neuer Residenzstädte oder den Umbau

(79 von 663 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Kunst. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/assyrische-kultur/kunst