Pressemitteilung vom 11. September 2018

Geprüfte Informationen online von Brockhaus

 

Die Brockhaus Nachschlagewerke gibt es jetzt auch für Privatkunden online als Abonnement. Seit über 200 Jahren zählt die Brockhaus Enzyklopädie zu den Standardnachschlagewerken – im digitalen Zeitalter aber nicht mehr als „Wälzer“ im Regal, sondern aktuell und multimedial über den Browser im Internet.

Redaktionell geprüfte Informationen sind unverzichtbar, nicht nur in Beruf, Ausbildung oder Schule, sondern für jeden jederzeit. Gerade in Zeiten von „fake news“ und nicht nachlassender Unsicherheit in der Gesellschaft, welchen Informationen zu trauen ist, stellt Brockhaus eine zuverlässige Informationsquelle dar, in der nicht jeder zum Autor werden kann: geprüftes Wissen, das von einem großen Experten-Netzwerk redaktionell gepflegt und weiterentwickelt wird.

Nachdem bereits zahlreiche Bibliotheken, Schulen, Unternehmen und Institutionen auf Brockhaus setzen, können jetzt auch Privatkunden über ein Abonnement auf 100 Prozent verlässliche und geprüfte Informationen zugreifen und den Komfort und die Einfachheit einer Onlinerecherche mit der Zuverlässigkeit von geprüftem und validem Wissen verbinden. Alle Informationen werden durch die Brockhaus Redaktion ständig aktualisiert.

„Unbestritten ist das Internet eine schier unerschöpfliche Wissensquelle, doch herauszufiltern, welche Informationen auch tatsächlich verlässlich und zitierfähig sind, ist nicht immer einfach.“ Wir freuen uns, dass wir mit unseren Nachschlagewerken jetzt jedem einen Zugang zu geprüften Informationen ermöglichen können.“, so Hubert Kjellberg, Geschäftsführer Brockhaus | NE GmbH.

Lebenslanges Lernen: Die Suche in der Enzyklopädie und dem Jugendlexikon funktioniert nach einem Login über einen gemeinsame Suchschlitz. Nach Eingabe des Suchbegriffs erscheinen Treffer sowohl aus der Enzyklopädie wie auch dem Jugendlexikon. Die parallele Anzeige holt jüngere Schülerinnen und Schüler oder Menschen mit geringeren Deutschkenntnissen auf ihrem Sprachniveau ab. So kann jeder selbst entscheiden, ab wann er auf die Enzyklopädie umsteigen möchte, die sprachlich allgemein verständlich, aber anspruchsvoller und detaillierter ist als das Jugendlexikon. Erwachsene und ältere Schüler finden in der Enzyklopädie ausführlichere und umfassendere Artikel und haben somit Zugang zum größten redaktionell betreuten lexikalischen Bestand im deutschsprachigen Raum.

Über Brockhaus

Im Jahre 1805 von Friedrich Arnold in Amsterdam gegründet, war Brockhaus über zwei Jahrhunderte hinweg der Herausgeber von gedruckten Nachschlagewerken im deutschsprachigen Raum. 2002 startete Brockhaus mit der Veröffentlichung seiner ersten digitalen Enzyklopädie in ein neues Zeitalter. 2008 wurde das Unternehmen an die Bertelsmann Gruppe verkauft, im Jahr 2015 dann von der schwedischen NE Nationalencyklopedin AB übernommen, mithilfe deren digitaler Services bereits 75 % aller schwedischen Schulen unterrichten. Unter der Firmierung Brockhaus | NE GmbH vollzieht das Unternehmen eine Wandlung vom Wissens- zum Bildungsanbieter. Bibliotheken und Schulen unterstützt Brockhaus mit verschiedenen Nachschlagewerken, dem E-Learning-Angebot Schülertraining und digitalen Lehrwerken bei der Vermittlung wichtiger Informations- und Medienkompetenzen für ein Leben in der digitalen Gesellschaft. So gestaltet Brockhaus schon heute aktiv die Bildung der Zukunft mit! Privatkunden können die Enzyklopädie und das Jugendlexikon über ein Abonnement beziehen.

NE GmbH | Rosental 4 | 80331 München | presse@brockhaus.de | www.brockhaus.de

 

Pressekontakt:
Heike Martin
Brockhaus | NE GmbH
Tel +49 89 99529278
E-Mail heike.martin@brockhaus.de