NE GmbH Brockhaus

Weihnachtstauwetter

Weihnachtstauwetter, Bezeichnung für eine Wetterlage, bei der durch rege Tiefdrucktätigkeit (Weihnachtsdepression) mit intensiver, hochreichender Warmluftadvektion aus Südwesten Tauwetter eintritt, das bis in die Hochlagen der Mittelgebirge reicht und mit ziemlicher Regelmäßigkeit zwischen Weihnachten und Neujahr zu beobachten ist. Durch ergiebige Regenfälle und rasches Abschmelzen einer vorher gebildeten Schneedecke führen die Flüsse oft Hochwasser. Ist der Warmluftvorstoß und die damit verbundene Milderung weniger stark, können die Niederschläge in den höher gelegenen Landesteilen in Schnee übergehen. Das Weihnachtstauwetter zählt zu den markantesten Singularitäten.

Sie wollen mehr geprüftes Wissen?

Jetzt 14 Tage testen

Artikel aus der Brockhaus Enzyklopädie.

zur Enzyklopädie