Harnträufeln, unwillkürlicher geringer Harnabgang bei Harninkontinenz und paradoxer Ischurie (Harnverhaltung).

(10 von 10 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Harnträufeln. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/harnträufeln